Energiesparen mit dem richtigen Kühlschrank

Energiefresser Kühlschrank

In der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, dass der Verbraucher darauf achtet, Energiekosten zu sparen. Vor allem auch bei den Haushaltsgeräten kann eine Menge an Geld durch das richtige Verwenden der Geräte eingespart werden.
Insbesondere veraltete Kühlschränke können wahre Energiefresser sein. Die heutigen sparsamen Kühlschränke weisen die Energieklasse A+ oder A++ auf. Sollte der Verbraucher einen Kühlschrank haben, welcher diese Energieklasse nicht besitzt, sondern etwa Klasse A, B oder gar C, sei diesem der sofortige Neukauf angeraten. Der Preis, welcher für ein Neugerät aufgebracht werden muss, hat sich oft nach 3 bis 4 Jahren wieder amortisiert, indem eine hohe Menge an Energie gespart wird.

Richtige Einstellung des Kühlschranks

Daneben lässt sich auch durch die richtige Einstellung am Kühlschrank Energie sparen. Oftmals macht schon ein Grad Celsius eine Menge aus. So schadet es den Lebensmitteln im Kühlschrank nicht, wenn statt der voreingestellten 6 Grad besser 7 oder 8 Grad eingestellt werden.
Ebenso bei dem Tiefkühlfach. Hier kann der Verbraucher -14 oder -15 Grad statt -16 Grad einstellen. Auch dieses ist für die Lebensmittel unschädlich. Jedoch wird bei der Kostenabbrechnung am Ende des Jahres deutlich, dass sich schon durch diese kleinen Maßnahmen eine relevante Menge an Geld einsparen lässt.

Fazit

Wie ersichtlich, gibt es sowohl durch den richtigen Kauf als auch die richtige Verwendung des Kühlschranks die Möglichkeit, Energie und somit auch bares Geld zu sparen. Es kann zudem nicht schaden, sich vor dem Kauf entweder genau über den Energieverbrauch zu informieren oder aber sich durch einen Spezialisten beraten zu lassen.